Umlaufbeschluss

Ein Beschluss ist auch ohne Wohnungseigentümerversammlung möglich, wenn alle Eigentümer ihre Zustimmung zu diesem Beschluss erklären. Solche sog. Umlaufbeschlüsse sind also nur dann möglich, wenn alle Eigentümer schriftlich zustimmen. Die Zustimmung muss schriftlich oder durch qualifizierte elektronische Signatur erfolgen; eine Zustimmung nur per Telefax reicht nicht. Einen solchen Umlaufbeschluss können der Verwalter, der Verwaltungsbeirat aber auch jeder einzelne Eigentümer initiieren, falls die Gemeinschaftsordnung keine Einschränkungen enthält.Auch ein Umlaufbeschluss muss verkündet werden.

zurück

Veröffentlicht unter .