Beseitigungsansprüche

Nimmt ein Eigentümer unzulässige bauliche Veränderungen am Gemeinschaftseigentum vor, so hat jeder Eigentümer einen Anspruch auf Unterlassung und Beseitigung dieser baulichen Veränderung. Diesen Unterlassungsanspruch oder Beseitigungsanspruch kann jeder betroffene Eigentümer selbst geltend machen, ohne dass er dafür die Wohnungseigentümergemeinschaft oder den Verwalter braucht. Allerdings kann die Wohnungseigentümergemeinschaft diese Unterlassungsansprüche oder Beseitigungsansprüche auch durch einen Mehrheitsbeschluss an sich ziehen. Dann können diese Ansprüche nur noch durch den Verwalter geltend gemacht werden. Aber Achtung

zurück

Veröffentlicht unter .