Jahresabrechnung

Aus § 28 Abs. 3 WEG ergibt sich die Verpflichtung für den Verwalter, nach Ablauf eines Kalenderjahres eine Abrechnung aufzustellen. Die Abrechnungsverpflichtung hat eine Doppelfunktion: Sie verpflichtet zum einen den Verwalter, sämtliche tatsächlich geflossenen Einnahmen und Ausgaben darzustellen, damit die Gemeinschaft eine Kontrolle über die Finanzen hat. Zum anderen dient die Jahresabrechnung der Verteilung der im Abrechnungszeitraum…

Lesen Sie weiter

zurück